Fernstudium und Werkstudent

Q&A: Kann man im Fernstudium als Werkstudent arbeiten?

Für viele ist es heute normal neben dem Studium zu arbeiten und Geld zu verdienen. Gleichzeitig lässt sich Praxiserfahrung sammeln, sofern die Tätigkeit etwas mit dem späteren Beruf und den Lehrinhalten des Studiengangs zu tun hat. Studenten, die sich für ein solches Modell entscheiden, werden als Werkstudenten bezeichnet. Der Nebenjob ist eine gute Möglichkeit für dich einen Einblick in die Arbeitswelt zu gewinnen und gleichzeitig dein Fernstudium zu finanzieren. Bevor du dich in deinem Fernstudium als Werkstudent bewirbst, gibt es einige Regelungen zu beachten, die wir dir nachfolgend näherbringen wollen.

Fernstudium und Werkstudent – wann klappt es mit dem Nebenverdienst?

Bei einem berufsbegleitenden Fernstudium bist du als Student in der Regel finanziell gut abgesichert. Das bedeutet, dass du deine laufenden Kosten und die Studiengebühren decken kannst und hast finanzielle Möglichkeiten auch deine Freizeit zu genießen. Bei einem Vollzeitstudium zeigt sich in den meisten Fällen ein anderes Bild. Eine Vollzeitstelle ist oft nicht möglich, dennoch will das Fernstudium finanziert werden. In dem Fall kann sich ein Nebenjob als Werkstudent im Fernstudium im wahrsten Sinne des Wortes bezahlt machen. Die erste Voraussetzung hast du damit schon erfüllt. Fernstudium und Werkstudent sein klappt nur dann, wenn du dein Studium in Vollzeit absolvierst. Ferner musst du folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Es muss eine gültige Immatrikulation und der Nachweis des Vollzeitstudiums vorliegen.
  • Die Tätigkeit als Werkstudent im Fernstudium muss im Rahmen eines Minijobs, Midijobs oder einer kurzfristigen Beschäftigung erfolgen.
  • Es darf eine maximale und regelmäßige Arbeitszeit von 20 Std./ Woche erreicht werden.
  • Nacht- und Wochenendarbeit ist bei dem Modell Fernstudium und Werkstudent von 23 Uhr bis 6 Uhr erlaubt.

 

Worauf sollte man noch beim Fernstudium und Werkstudent achten?

Hast du die grundlegenden Voraussetzungen erfüllt, um neben deinem Fernstudium als Werkstudent arbeiten zu können, gibt es noch weitere Dinge, die du beachten solltest. Falls du BAföG beziehst, darfst du nicht mehr als 450 € im Monat dazuverdienen. Als Obergrenze aller Einkünfte wie Nebenjob oder auch Halbwaisenrente gelten 5.400 € im Jahr, ansonsten werden die Leistungen gekürzt.

Als Werkstudent im Fernstudium genießt du versicherungsrechtliche Werkstudentenprivilegien, solange du nicht mehr als 26 Wochen pro Jahr über 20 Stunden arbeitest. Damit sind Krankenversicherung, Pflegeversicherung und Arbeitslosenversicherung versicherungsfrei. Lediglich besteht eine Pflichtversicherung in der Rentenversicherung (Stand 2020: 9,75 %). In der Regel bist du dabei über die kostenfreie Familienversicherung abgesichert. Liegt die Arbeitszeit als Werkstudent im Fernstudium über 20 Arbeitsstunden verlierst du deinen Studentenstatus. Damit greifen die gesetzlichen Bestimmungen für Arbeitnehmer und du musst Sozialabgaben leisten. Die Arbeitszeitgrenze bezieht sich nicht nur auf eine Tätigkeit. Du kannst auch mehrere Beschäftigungen nebeneinander ausüben, solange du die Grenze nicht überschreitest.

Als Werkstudent bekommst du den gesetzlich vorgeschriebenen Mindestlohn von 9,35 € pro Stunde (Stand: 2020). Dir stehen zudem 12 Urlaubstage zu.

Fernstudium und Werkstudent – Was sind die Vorteile?

Natürlich ist der finanzielle Aspekt bei einer Tätigkeit als Werkstudent im Fernstudium ein attraktiver Anreiz, aber das Sammeln von Praxiserfahrung spielt ebenso eine große Rolle.

 

Das theoretisch Erlernte kann direkt in der Praxis angewandt werden, denn du als Werkstudent wirst bereits mit verantwortungsvollen Aufgaben betraut. Gleichzeitig entwickelst du dich als Werkstudent nicht nur beruflich, sondern auch persönlich weiter. Du baust dir bereits während deines Fernstudiums ein wichtiges Netzwerk auf, welches dir später die Jobsuche erleichtern kann. Durch die flexiblen Arbeitszeiten hast du eine gute Möglichkeit, das Fernstudium, die Leistungen als Werkstudent und deine Freizeit zu organisieren.

Wo findet man im Fernstudium einen Job als Werkstudent?

Stellt sich letztlich die Frage: Wo kann man während des Fernstudiums einen Job als Werkstudent finden? Dank des Internets ist das heute gar nicht schwer. Viele Unternehmen sehen mit der Anstellung von Werkstudenten ein lukratives Beschäftigungsmodell und sichern sich damit gleichzeitig die Option Fachkräfte zu gewinnen. Die Übernahmeoption ist hoch. Nachfolgend findest du ein paar gute Anlaufstellen. Schau dich auch in den sozialen Medien um und frage in deinem Freundes- und Bekanntenkreis nach. Du kannst auch direkt Unternehmen kontaktieren. Dir stehen viele Wege offen sich in einem Fernstudium als Werkstudent zu bewerben.

© ISM International School of Management GmbH – Gemeinnützige Gesellschaft